Landesschachbund Brandenburg e.V.

Zurück zur Startseite / Datenschutzerklärung / Impressum

Februar 2020






29.02./08.02./25.01.: Brandenburger Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft
Das Turnier findet am 7. März 2020
in Fredersdorf/Vogelsdorf statt.
Ausschreibung / Anmeldeformular Meldeschluss ist der 3. März. Anmeldungen an Sabine Herrmann.

29.02./08.02./26.01.: Ausschreibung Schiedsrichterlehrgang im März 2020
Wie schon seit August 2019 bekannt, findet vom 06.-08.03.2020 parallel und während der Schulschach-Mannschafts-Meisterschaft ein Wochenendlehrgang statt, bei welchem die Regionale Schiedsrichterlizenz sofort erworben bzw. verlängert werden kann. Dies ist der einzige Lehrgang im Jahr 2020. Dazu konnten wir wieder zu guten Konditionen im Hotel Unterkünfte und Ausbildungsräumlichkeiten aushandeln. Dieser Lehrgang wird vom Internationalen Schiedsrichter,
Martin Sebastian, und mir geleitet. Nähere Informationen sind der Ausschreibung und dem Lehrgangsplan zu entnehmen. Individuelle Absprachen, gerade zu Tagesgästen sind natürlich möglich. Derzeit sind noch sehr viele Plätze und 10 Zimmer verfügbar.
Organisatorisches: Grundlage bilden die Rahmenrichtlinien für die Schiedsrichterausbildung im Deutschen Schachbund e. V.  Zur weiteren Vorbereitung ist die inhaltliche Kenntnis der FIDE-Schachregeln mit Stand vom 01.07.2019 und die aktuellen Turnierordnungen des DSB und LSBB notwendig. Diese sollte im Verein verfügbar sein. Weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.schachbund.de/turnierordnung.html bzw. unter: http://srk.schachbund.de bzw. unter: http://www.lsbb.de/sonstiges/uebersicht_ordnungen.htm
Ich bitte alle Interessierten um die Anmeldung und um die Präzisierung ihrer Unterkunfts- und Verpflegungswünsche bis spätestens 10.02.2020. Ebenfalls bitte ich um zeitige Absagen von angeschriebenen Lizenzinhabern spätestens bis 31.01.2020, um den Lehrgang ggf. kostenlos stornieren zu können.
Carsten Stelter, Referent für Aus-, Fort- und Weiterbildung Schach Brandenburg
email: carsten.stelter@caissa-falkensee.de Tel: 0178-6818500


29.02.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2019/2020
Qualifikationsturnier in Bad Wildungen vom 28.02. - 01.03.2020: Andreas Berthold (Gruppe A / SV 1892 Schwarzheide), Dr. Frank Böttcher (Gruppe C / USV Potsdam), André Dietz (Gruppe C / Schach-Club Wittstock), Eberhard Hünig (Gruppe F / SV Grün-Weiß Niemegk), Tyron Milare (Gruppe B / Potsdamer SV Mitte), Mario Oberling (Gruppe C / SV Hellas Nauen), Volker Obst (Gruppe F / Schach-Club Wittstock), Volker Sayatz (Gruppe E / SSG Lübbenau), Sandra Schmidt (Gruppe E / Schach-Club Wittstock), Detlef Schmidt (Gruppe F / Schach-Club Wittstock). Viel Erfolg!

25.02.: Landes-Einzelmeisterschaft Schnellschach 2020
Bericht von Fred Metzdorf und Ergebnisse von Wolfgang Fischer.

25.02./06.01.: Faszination Schach - Großmeister auf Tour - Kinder fördern und fordern
2. bis 7. März 2020 in Berlin, Linden-Center,
Prerower Platz 1, 13051 Berlin.
Quelle: Homepage Schach-Ticker


25.02.: Kreis-Einzelmeisterschaft Oberspreewald-Lausitz 2020
Bericht von Manfred Klinke.

25.02.: Sensationelle Ergebnisse beim Winterturnier
Quelle: Homepage Havelland-Grandprix


25.02.: Turniersieg für Karsten und Stephan Hansch
Bei der 20. Deutschen Familienmeisterschaft 2020 am 23. Februar 2020 in Berlin siegten die Brüder vom SC Empor Potsdam 1952. Herzlichen Glückwunsch!

25.02.: 1. Strausberger Stadtmeisterschaft der Kinder
Quelle: Homepage ProSchach


20.02.: 42. Norddeutsche Blitz-Einzelmeisterschaft 2020
29. Februar 2020 in Schwerin. Es nehmen auch CM Jann-Christian Tiarks, Johannes Tschernatsch und FM Raphael Rehberg teil. Viel Erfolg!


20.02.: Berichtsheft für die Jugendversammlung in Freiburg
6. bis 8. März 2020 in Freiburg.
Quelle: Homepage DSJ

20.02.: 41. Norddeutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2020
21. März 2020 in Braunschweig-Gliesmarode. Brandenburg wird vertreten durch den SC Empor Potsdam 1952, den Potsdamer SV Mitte und die SG Lok Brandenburg Viel Erfolg!


19.02.: 13. Kinder- und Jugendsportspiele des Landes Brandenburg
Sonntag, 14.06.2020 in Brandenburg an der Havel. Maik Rettig hat die Ausschreibung heraus gegeben.


17.02.: Kreistagung 2020

17.02.: Winterturnier in Briesen

17.02./08.02./01.02./25.01./31.12.: Landes-Einzelmeisterschaft Schnellschach 2020 der Frauen und Männer
22. Februar 2020 in Trebbin OT Thyrow.
Wolfgang Fischer
hat die Ausschreibung herausgegeben.


17.02./08.02./01.02./28.12.: Ausschreibung der Deutschen Familienmeisterschaft 2020
23. Februar 2020 in Berlin
Quelle: Homepage DSB


16.02.: Meisterschaftsgipfel 2020: Darauf können wir uns dieses Jahr freuen
Quelle: Homepage DSB


10.02.: Fernsehtipp: Film zum Thema Schach im 3Sat
Heute Abend um 22:25 Uhr läuft im 3sat ein Film zum Thema Schach. Der Film heißt „Das Talent des Genises Potini“. In meiner Fernsehzeitung wird er als Drama ausgewiesen, bei dem es  um den neuseeländischen Schachspieler Genesis Potini geht. Vielleicht interessiert das uns als Schachspieler!
Siegfried Preuß


10.02.: Vorstand, Hauptamtliche und Arbeitskreismitglieder bilden sich zum Thema Kindeswohl fort
Quelle: Homepage DSJ


09.02.: 2. Bundesliga Nord am 8./9. Februar 2020
7. Runde: Hamburger SK II - SC Empor Potsdam 6.5:1.5, SV Glückauf Rüdersdorf - SV Werder Bremen II 4:4
8. Runde: SC Empor Potsdam - FC St. Pauli 3:5, SG Turm Kiel II - SV Glückauf Rüdersdorf 2.5:5.5

08.02.: Turnier in Miedzyzdroje vom 20. bis 30. Juni 2020
Gemäß Präsidiumsbeschluss ist das Referat Seniorenschach des Landesschachbundes Brandenburg e.V. mit Wirkung vom 30. Januar 2020 nicht mehr Veranstalter.

Norbert Heymann, Vizepräsident


07.02.: 36. Offene Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft 2020
28. Januar bis 6. Februar 2020 im Spiellokal der TSG Oberschöneweide: Wolfgang Fiß (141. Platz / SC Oranienburg), Ilse Garms (91. Platz / bestplatzierte Frau / ESV Eberswalde), Klaus Kolkwitz (53. Platz / ESV Eberswalde), Eberhard Metzger (76. Platz / SV Werder/Havel), Jörg Schellknecht (145. Platz / SC Havelland), Udo Schüßler (146. Platz / SC Havelland), Frank Schmidt (64. Platz / ESV Eberswalde), Werner Scholz (111. Platz / ESV Eberswalde), Ralf Schröder (98. Platz / Potsdamer SV Mitte), Christian Timm (129. Platz / SV Königsspringer Herzberg). Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!

05.02.: Wo Kinder über Läufer und König grübeln
Hennigsdorfer Schülercup am 23. Januar 2020
Quelle: Homepage Märkische Oderzeitung


04.02.: LEM 2020 - Die Landeseinzelmeister
u8 - Max Rauhut, Olga
u8w -
Johanna Dominick, Barnimer Schachfreunde im SV Stahl Finow
u10 -
Sven-Jonas Middendorf, SV Hellas Nauen
u10w -
Sophia Woiteck, SV Babelsberg 03
(nach Blitzentscheid)
u12 - Paul Leubner, SV „Glück auf” Rüdersdorf
u12w -
Sandra Heuberger, SV „Glück auf” Rüdersdorf
u14 -
Hauke Raasch, Leegebrucher Schachfreunde
u14w -
Sophie Petersen, SV „Glück auf” Rüdersdorf
u16 -
Peter Zackrisson, USV Potsdam
u16w -
Angelina Jacoby, Leegebrucher Schachfreunde
u18 -
Aaron Matthes, SC Oranienburg
u18w -
Nadin Schiewe, Leegebrucher Schachfreunde
Herzlichen Glückwunsch!
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg


04.02.: Landes-Einzelmeisterschaft 2020 – nach dem Bergfest
Der zweite Tag in Genwikow. Ein Sonntag, wie jedes Jahr… Besucher kamen und gingen, tranken ihren Kaffee , ließen ihre Tassen stehen und waren einfach nur laut. Häufig musste das Schiedsrichterteam eingreifen, um die Unruhe vor dem Spielsaal einzudämmen. Diese Unruhe übertrug sich auch auf die Spieler, genervt vom Slalomlaufen, wenn sie mal raus oder zur Toilette wollten. Also auch Hektik im Turniersaal. Einige Tränen flossen in den unteren Altersklassen, aber es wurden sehr häufig die Verlierer von ihrem Gegner getröstet. Nach dem Rundenende gab es dann auch noch einen Protest hinsichtlich einer getroffenen Entscheidung der Schiedsrichter sowie Vorwürfe aus der Ferne, dass die Schiedsrichter nicht im Saal waren, bzw. nicht aufmerksam genug seien. Dies hatte dann, nachdem wir gefühlt noch stundenlang mit den Betroffenen diskutierten, für uns Konsequenzen: Zuschauer raus aus dem Gutshaus! 16 namentlich bekannte und mit einem grünen Kärtchen ausgestattete Trainer dürfen seit heute Morgen in den Saal. Die übrigen Anwesenden können sich im Jugendgästehaus breit machen. Schade, dass es immer wieder zu Diskussionen mit erwachsenen Personen kommt. Es ist eine Jugendmeisterschaft. Wir stehen hier ehrenamtlich seit Freitag um 14 Uhr nur für diese Veranstaltung zur Verfügung. Und zwar in erster Linie für die SPIELER. Das sind hier die Hauptpersonen.
Martina Sauer
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg


04.02.: Landes-Einzelmeisterschaft 2020 – Turnierleitererlebnis
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg


04.02.: Landes-Einzelmeisterschaft 2020 – Spielereindrücke
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg

03.02.: Deutsche Einzelmeisterschaften 2020
Berechnete Kontingente für Brandenburg: U 10: 3 Plätze, U 10 w: 1 Platz, U 12: 2 Plätze, U 12 w: 1 Platz, U 14: 1 Platz.
Quelle: Homepage DSJ


03.02.: 4. Jugendmeisterschaft u25 Brandenburg ist Geschichte
Gestern wurde um 14 Uhr die 5. und letzte Runde eingeläutet, um den Meistertitel auszuspielen. 20 Spieler und 1 Spielerin waren seit Freitagabend am Brett. Um 17 Uhr gab es die Siegerehrung. Tobias Goldenbaum - Barnimer Schachfreunde ist u25 Meister! Herzlichen Glückwunsch.
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg


02.02.: Nachruf
Unser lieber Schachfreund Erhard Bernhöft ist heute Morgen im Alter von 87 Jahren völlig unerwartet verstorben. Erhard Bernhöft hat den PSV-Mitte e.V. mit aufgebaut, hat jahrelang im Vorstand mitgearbeitet und vor allen Dingen sich Jahrzehntelang um den Nachwuchs gekümmert. Kurz nach der Wende  hat er die Kinder mit seinem Trabbi sogar abgeholt oder nach Hause gefahren. Viele Schachfreunde verbinden heute noch den Namen Erhard Bernhöft mit dem PSV-Mitte e.V. Er hat viele erfolgreiche Turniere bestritten, wobei das Highlight zuletzt immer die Senioren-Weltmeisterschaften waren. Bei den Mannschaftskämpfen war er stets vor Ort und ein unerbittlicher Kämpfer für den Verein. Auch bei jedem Vereinsabend war er gefühlt immer anwesend und hat sogar am letzten Freitag beim Blitzturnier frisch mitgespielt. Sofern er gegen einen guten Spieler gewonnen hat, freute er sich sehr. Bei schwächeren Spielern hat er sich mit diesen hingesetzt und gezeigt, wie es besser gehen könnte.  Zuletzt saß er in seiner Freizeit öfters auf dem Spielplatz in seiner Wohnnähe und hat Kinder und Erwachsene angesprochen Schach zu lernen und zu spielen. Selbst bei meiner Arbeit hörte ich von dem netten alten Herrn der auf dem Spielplatz mit allen Schach spielt. Der PSV-Mitte e.V. hat Dir vieles zu verdanken.
Lieber Erhard, wir danken Dir für eine schöne Zeit und wünschen Deinen Angehörigen viel Kraft für die nächsten Tage. Ach ja. Solltest Du von oben sehen, dass wir unten bei unseren Partien wieder ungenau spielen, ärgere Dich nicht so doll. Schach ist halt unser vielfältiges Spiel und es gibt dann auch wieder andere Partien.
Im steten Gedenken.
PSV-Mitte e.V.
Michael Fuhr, 1. Vorsitzender Potsdamer Schachverein-Mitte e.V.


02.02.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³
Beim Qualifikationsturnier in Hamburg-Bergedorf vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 hat sich
Sandra Schmidt vom SC Wittstock mit einem 3. Platz in der Gruppe E für das Finale qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch! Weitere Platzierungen: Leon Lucas Finn Carmesin (85. Platz / Gruppe D / SC Schwedt/O.), Rainer Knöchel (40. Platz / Gruppe F / SC Wittstock), Volker Obst (25. Platz / Gruppe F / SC Wittstock), Bastian Reyher (32. Platz / Gruppe G / Barnimer Schachfreunde im SV Stahl Finow), Susan Reyher (26. Platz / Gruppe D / Barnimer Schachfreunde im SV Stahl Finow), Susanne Röhr (84. Platz / Gruppe D / Potsdamer SV Mitte), Detlef Schmidt (54. Platz / Gruppe F / SC Wittstock), Sandra Schmidt (3. Platz / Gruppe E / SC Wittstock), Uwe Schmilinsky (78. Platz / Gruppe D / SC Wittstock), Andreas Winkler (10. Platz / Gruppe F / SV Preußen Frankfurt (Oder)), Matthias Wunderlich (43. Platz / Gruppe D / BSV-KW Jänschwalde 94). Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!

02.02.: Landes-Einzelmeisterschaft 2020 - der erste Tag
Wir sind angekommen. 107 Spieler und 55 Betreuer, Trainer, Kinder, Mitreisende Eltern und Organisatoren (6) sind gut über die erste Nacht und die ersten Runden gekommen. Die u25 startete bereits gestern ihre erste Runde; mit 21 Spielern ist die vierte Meisterschaft sehr gut besetzt.
Ergebnisse und Tabellenstände findet man über diesen Link oder direkt auf der Startseite. Oben rechts ist die Auswahl der Altersklasse. Pünktlich um 8.30 Uhr erfolgte heute Morgen die Begrüßung sowie die Vorstellung des Schiedsrichterteams - Klaus-Dieter Kesik, Jörg Zähler, Michael Nagel und des Turnierleiters Wolfgang Fischer. Die FIDE-Regeln und allgemeinen Belange eines Turniers dieser Größenordnung wurden erläutert. Um 9.00 Uhr fiel dann der Startschuss zur ersten Runde der Landeseinzelmeisterschaften in den Altersklassen von u10 bis u18 (jeweils männlich und weiblich). Die Nachmittagsrunde war einem Formel 1 Rennen sehr ähnlich. Um halb vier war schon der halbe Saal leer. Sehr viele regelwidrige Züge und es war auch einmal dadurch der Partieverlust zu verzeichnen. Um 16.30 spielten 7 das Mini-Blitz, welches Gianluca Vogt von Hellas Nauen gewonnen hat. Im Anschluss kämpften 28 Teilnehmer ab u14 im Groß-Blitz um den Titel, am Ende gewann Felix Teichert mit 6 1/2 aus 7 von den Leegebrucher Schachfreunden.
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg


01.02.: Schulschachmeisterschaft Zeppelin-Grundschule
Am 30. Januar 2020 fanden in der Zeppelin-Grundschule in Potsdam die Schulschachmeisterschaften 2020 statt. Gespielt wurden 5 Runden mit einer Bedenkzeit von jeweils 15 Minuten. Insgesamt nahmen 50 Schüler der Klassen 2 bis 6 teil. In der Gruppe 2.-3. Klasse spielten 6 Kinder. Sieger wurde Friedrich Notnagel mit 5 Punkten. Auf den 2. Platz kam Domenik Kaiser mit 3,5 Punkten. Der 3. Platz wurde geteilt zwischen Gregor Groß und Uneys Hoppe. In der Gruppe 4.-6. Klasse spielten 44 Kinder. Hier siegte Jan Filasiak (Potsdamer SV-Mitte e.V.) mit 5 Punkten vor Marc Feigl mit 4,5 Punkten und Ha Nhat Minh Nguyen (Brandenburger Landesmeisterin U 10w vom Potsdamer SV-Mitte e.V.) mit 4 Punkten. Die jeweils ersten drei haben sich über einen Pokal und alle über eine Medaille gefreut. Das Turnier wurde aufgrund der guten, engen Zusammenarbeit von dem Potsdamer-Schachverein-Mitte e.V.  ausgerichtet. Als Turnierleiter und Schiedsrichter fungierten Steffen Bernhöft und Michael Fuhr (2. und 1. Vorsitzender des Potsdamer SV-Mitte e.V.).
Michael Fuhr