Landesschachbund Brandenburg e.V.

Zurück zur Startseite

Stadtschachbund Brandenburg

Vorsitzender: Maik Rettig, Burgstr. 5 A, 14548 Schwielowsee, Tel.: 033209/84937, E-Mail: jpm.rettig@gmx.de

Zum Stadtschachbund Brandenburg gehören die Vereine:
SG Lokomotive Brandenburg:
Maik Rettig, siehe Vorsitzender
ESV Kirchmöser: Ralf Doletzki, Hauptstr. 2 b, 14789 Wusterwitz, Tel.: 033839/61001 p, 03381/355414 d, E-Mail: doletzki@fh-brandenburg.de
Olga: Ghidali Vaideslaver, Rosa-Luxemburg-Allee 112, 14772 Brandenburg/H., Tel.: 03381/730514, 0176/21132286, E-Mail: vaidgena@mail.ru

Stadteinzelmeisterschaft Brandenburg an der Havel 2009
Erfolgreich wurde die Stadteinzelmeisterschaft in Brandenburg an der Havel am 5. April doch beendet, nachdem durch den Tod des Turnierleiters Herbert Gohlke sogar ein Ausfall 2009 in Betracht gezogen wurde. Durch die Übernahme der Turnierleitung vom Sportsfreund Boris Bachran und der ganz neuen Ansetzung der Meisterschaft wurde diese vom 3.-5.April durchgeführt und erfolgreich beendet. Hierbei ermittelten wir Klaus Müller als den neuen Stadtmeister der Stadt Brandenburg an der Havel der mit Abstand mit 4,5 aus 5 Punkten die Meisterschaft mit Platz 1 belegte. Das einzigste Remis was hierbei Klaus Müller nach einem langen und schweren Kampf abgegeben hat ging an den nachher auf Platz 2 befindlichen Mike-Peter Wolf. Das Geschehen der Stadtmeisterschaft fand wie gewohnt in den Räumen der Fachhochschule statt, wo sich dieses Jahr 10 Teilnehmer einfanden, welche zufrieden auf die doch noch stattgefundene Stadtmeisterschaft 2009 zurückblicken. Das Teilnehmerfeld samt Ergebnisse und Platzierungen nach Punkten und Feinwertung:
Platz 1 Klaus Müller mit 4,5 Punkten aus 5
Platz 2 Mike-Peter Wolf 3,5
Platz 3 Boris Bachran 3,0
Platz 4 Ulrich Liebener 3,0
Platz 5 Rolf Sahm 3,0
Platz 6 Horst Neumann 2,5
Platz 7 Lucas Manzke 2,5
Platz 8 Otto Niemann 1
Platz 9 Dr. Jürgen David 1
Platz 10 Armin Wernitz 1
Boris Bachran (Schachverein Lok Brandenburg)

Stadteinzelmeisterschaft 2008
Brandenburg a. d. H. - Rangliste: Stand nach der 5. Runde

Rang

Teilnehmer

TWZ

Verein/Ort

S

R

V

Punkte

SoBer

1.

Walter,Günter

2168

SG Lok Brandenburg

4

1

0

4.5

11.25

2.

Lewandowitz,Detlef

1794

ESV Kirchmöser

4

1

0

4.5

8.25

3.

Buchheister,Frank

1765

ESV Kirchmöser

3

1

1

3.5

4.50

4.

Hartung,Franko

1589

Post Brandenburg

2

1

2

2.5

2.75

5.

Liebener,Ulrich

1621

SG Lok Brandenburg

1

1

3

1.5

2.75

6.

Niemann,Otto

1330

Post Brandenburg

1

1

3

1.5

1.50

7.

Neumann,Horst

1486

ESV Kirchmöser

0

2

3

1.0

2.50

8.

Dr. David, Jürgen

1355

Post Brandenburg

1

0

4

1.0

1.00

 

Stadteinzelmeisterschaft 2007 Brandenburg a.d.H.

Rangliste: Stand nach der 5. Runde

Rang/Teilnehmer TWZ Verein/Ort Punkte Buchh SoBerg
1. Günter Walter 2137 SG Lok Brandenburg 4.5 15.0 13.50
2. Herbert Gohlke 1977 SG Lok Brandenburg 4.0 12.5 8.00
3. Detlef Lewandowitz 1767 ESV Kirchmöser 3.0 15.0 7.50
4. Ulrich Liebener 1604 SG Lok Brandenburg 3.0 13.0 4.50
5. Mike Wolf 1664 PSV Brandenburg 3.0 12.0 5.50
6. Horst Neumann 1449 ESV Kirchmöser 2.5 10.0 2.50
7. Franko Hartung 1622 PSV Brandenburg 2.0 14.0 4.00
8. Jürgen David 1380 PSV Brandenburg 2.0 11.5 1.00
9. Otto Niemann 1350 PSV Brandenburg 1.0 9.5 0.00
10. Horst Korn 1455 ESV Kirchmöser 0.0 12.5 0.00

Herbert Gohlke


Nachruf
Wir trauern um unseren langjährigen Vereinsvorsitzenden Horst Thiele und möchten uns auf diesem Wege für sein großes Engagement für den Schachsport bedanken. Als Jugendlicher begann er aktiv Schach zu spielen in einem Traditionsverein „Lok Kirchmöser“. Schon als 30-Jähriger übernahm er die Vorstandsfunktion und musste die so langsam bröckelnde Mannschaft betreuen. Dann begann er mit dem Jugendtraining. Er hat über Jahrzehnte jungen Menschen das Schachspielen beigebracht. Unter anderem hatte er 1975 eine Jugendmannschaft zum Bezirksmeistertitel geführt. Aber auch in späteren Jahren hat er immer wieder Kinderübungsgruppen gebildet. Neben einigen anderen Erfolgen sei noch sein Stadtmeistertitel 2004 von Brandenburg hervorzuheben. Ohne Horst würde es diesen Verein nicht mehr geben, jetzt wo wir den lang angestrebten Aufstieg in die Landesklasse geschafft haben fehlt er uns sehr. Die Schachspieler in Brandenburg/Kirchmöser werden Horst Thiele als immer ehrgeizigen, fairen und engagierten Sportsmann in Erinnerung behalten.
Ralf Doletzki, ESV Kirchmöser


Stadt-Einzelmeisterschaft 2006
Endstand (7 Runden):

Rang/Teilnehmer DWZ Verein Punkte SoBe
1. Klaus Müller 1933 SG Lok Brandenburg 5,5 15,75
2. Mike Stabingis 1629 Post SV Brandenburg 5,0 15,00
3. Detlef Lewandowitz 1831 ESV Kirchmöser 5,0 14,00
4. Franko Hartung 1623 Post SV Brandenburg 3,5 11,25
5. Ulrich Liebener 1626 SG Lok Brandenburg 3,5 9,50
6. Horst Neumann 1387 ESV Kirchmöser 2,5 5,50
7. Jürgen David 1390 Post SV Brandenburg 2,0 7,00
8. Otto Niemann 1420 Post SV Brandenburg 1,0 2,00