Landesschachbund Brandenburg e.V.

 

Aktualisiert: 18.12.2018

Beschlüsse Funktionsträger Ordnungen / Satzung

Anmeldeformular: rtf - pdf

ChessOrganizer II

Geschäftsverteilungsplan

Seniorenschach

An-/Abmeldungen

Datenschutzerklärung

Haftungsbeschränkung

Spielbetrieb

Archiv (Internet) / 1990 - 2010

Datenauszug / Löschanfrage

Impressum

Stadt/Kreisschachbünde

Ausbildung

Deutsche-Wertzahl-Suche

Links

Terminplan / Terminplan 2018/19

Ausschreibungen

Downloadbereich

Meistertafel

Turnierdatenbank

Breitenschach

Ehrentafel

Nachwuchs

Verbandsentwicklung

Bankverbindungen

Frauenschach

Nachwuchs-Internetseite

Vereine/Abteilungen

 

Grußwort zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel 2018/19
Liebe Schachfreunde,
das Jahr 2018 geht seinem Ende entgegen, Gelegenheit zur Besinnung, zum Nachdenken über Vergangenes und Zukünftiges. Es hat sich gezeigt, dass wir nach wie vor eine durchaus ordentliche Bilanz im Schachleben des Landesschachbundes Brandenburg e.V. ziehen können, wobei unser Verbandsleben sich wirkungsvoll weiter entfaltet hat. Dies lässt sich auch an unseren relativ stabilen Mitgliederzahlen in den Vereinen erkennen, womit Brandenburg sich immer noch bemerkenswert vom Bundestrend abhebt. Leider ist die Anzahl der Vereine weiter geschmolzen. Der Landeskongress in Trebbin war naturgemäß ein wesentlicher Höhepunkt in unserem Landesschachbund, der natürlich wichtige Impulse für uns setzte, wobei wir wieder hochrangigen Gästen begrüßen konnten. Einen tollen Erfolg erzielte Mirko Eichstaedt (USV Potsdam), der Deutscher Meister des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten Schachbundes (DBSB) 2018 geworden ist. Eine ebenso tolle Leistung wie der zweite Platz von WIM Kerstin Kunze (ESV Lok RAW Cottbus) bei der Deutschen Blitz-Einzelmeisterschaft der Frauen.
Aber auch im überregionalen sportlichen Bereich brachte das vergangene Schachjahr eine Reihe recht ordentlichen Ergebnisse für unseren kleinen Landesverband. Besonders bemerkenswert waren aus meiner Sicht neben den Ergebnissen der Brandenburger Teilnehmer bei den Deutschen Amateurmeisterschaften auch die im Deutschland-Cup. Unsere weiteren Vertreter bei diversen Deutschen und Norddeutschen Meisterschaften der Männer, Frauen, Senioren und des Nachwuchses haben ebenfalls nicht enttäuscht. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich an dieser Stelle nicht alle der erwähnenswerten schachsportlichen Erfolge der SpielerInnen unseres Landesschachbundes Brandenburg aufzählen kann.
In diesem Zusammenhang ist es mir ein Bedürfnis, allen Schachfreunden zu danken, die in verschiedensten Funktionen einen umfangreichen Teil ihrer Freizeit für unseren schönen Sport investieren. Dieser Dank schließt natürlich auch unsere aktiven Schachfreunde des Präsidiums sowie alle ehrenamtlichen Funktionsträger im LSBB, in den Kreisschachbünden und Vereinen ein. Ohne deren engagiertes Wirken wäre der Schachsport auch in unserem Landesverband nicht vorstellbar und die oben angeführten Erfolge undenkbar!
Ich wünsche daher allen Schachfreunden und Freunden des Schachsports im Namen des Präsidiums des Landesschachbundes Brandenburg e.V. und natürlich auch in meinem eigenen Namen ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019 und dabei wiederum viel Freude bei unserem königlichen Spiel, Gesundheit und persönliches Wohlergehen!
Hilmar Krüger, Präsident LSBB e.V.

 

02.11.: Mitgliederverwaltung 2019
Alle bis einschließlich
4. Januar 2019 (Postlaufzeit) bei der Mitgliederverwaltung eingehenden Anmeldungen (
Anmeldeformular - per Post an Norbert Heymann!!!) und Abmeldungen (formlos) werden für die bundeseinheitliche Zusammenführung der Mitgliederlisten im Jahr 2019 noch berücksichtigt. Der daraus resultierende Mitgliederstand bildet die Grundlage für die 2019 abzuführenden Mitgliedsbeiträge.
Bitte beachten!!!
Ab 2019 gelten die vom letzten LSBB-Kongress festgelegten neuen Jahres-Mitgliedsbeiträge!
Mitglieder U 10 sind weiter beitragsfrei. Pro Mitglied U 14 = Schülerbeitrag 6,00 EUR. Pro Mitglied U 18 = Jugendbeitrag 12,00 EUR und für jedes erwachsene Mitglied 24,00 EUR.

 

 

18.12.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2018/2019
Am Qualifikationsturnier in Dresden vom 21. bis 23. Dezember 2018 nehmen auch teil: Anja Braun (Gruppe F / Schachverein Briesen), Dietmar Fendselau (Gruppe E / BSG Pneumant Fürstenwalde), Hagen Hülse (Gruppe D / Glaskönig Döbern), Kerstin Hülse (Gruppe G / Glaskönig Döbern), Max Hülse (Gruppe D / Glaskönig Döbern), Timo Jesse (Gruppe B / ESV „1949 Eberswalde“), Bernd Ketelhöhn (Gruppe C / USC Viadrina Frankfurt (Oder)), Rainer Knöchel (Gruppe F / Schach-Club Wittstock), Maximilian Paul Mätzkow (Gruppe A / ESV „1949 Eberswalde“), Tyron Milare (Gruppe B / Potsdamer SV Mitte), Anton Mras (Gruppe F / SV „Glück auf“ Rüdersdorf), Mario Oberling (Gruppe C / SV Hellas Nauen), Leane Odoy (Gruppe E / BSG Pneumant Fürstenwalde), Beate Pfau (Gruppe B / Schachfreunde Schwedt 2000), Florian Rokohl (Gruppe D / Sportverein Senftenberg), Andreas Seichter (Gruppe D / SV Grün-Weiß Niemegk), Justin Willsch (Gruppe F / Glaskönig Döbern), Matthias Wunderlich (Gruppe C / BSV-KW Jänschwalde 94), Michel Zimmer (Gruppe D / Ludwigsfelder Schachclub 54). Viel Erfolg!

18.12.: Zwischen den Jahren
Auch zwischen den Jahren nehmen viele Brandenburger an Turnieren teil. Viel Erfolg!
Internationales Bad Schwartauer Schachopen

27.12.-30.12.2018 in Bad Schwartau: Ben-Iven May (SV „Glück auf“ Rüdersdorf).
28. Erfurter Schachfestival
26.-30.12.2018 in Erfurt: Ian Joshua Buller (SV „Glück auf“ Rüdersdorf), René Kellner (Potsdamer SV Mitte), Sophie Petersen (SV „Glück auf“ Rüdersdorf), Susanne Röhr (Potsdamer SV Mitte), Ralf-Peter Stahr (Hohenleipischer SV Lok), Matthias Wunderlich (BSV-KW Jänschwalde 94).
12. Internationales Winteropen
27.12.2018–30.12.2018 in Berlin: Uwe Becker (SV „Glück auf“ Rüdersdorf), Ben Beduschi (SF Groß Schönebeck), Florian Bendschus (Barnimer SF), Clemens Beyer (Barnimer SF), Lorenz Beyer (Barnimer SF), Jaden Noel Berg (SF Groß Schönebeck), Julia Anne Christoffers (SF Groß Schönebeck), Max Conrad (Barnimer SF), Emily Haacke (SF Groß Schönebeck), Oliver Hamm (Barnimer SF), Peter Harbach (Motor Eberswalde), Sofie Heinze (SF Groß Schönebeck), Kay Hoffmann (Barnimer SF), Thomas Hubrich (Hohenleipischer SV Lok), Julien Janoschka (SF Groß Schönebeck), Lucas Lieger (Barnimer SF), Daniel Lippert (USC Viadrina Frankfurt (Oder)), Maximilian Paul Mätzkow (ESV Eberswalde), Hauke Raasch (Leegebrucher SF), Raphael Rehberg (SG Lok Brandenburg), Maximilian Schulz (Barnimer SF), Lucas Teusch (SF Groß Schönebeck), Eddy Wieczarek (SF Groß Schönebeck), Dr. Michael Winkler (ESV Eberswalde).
4. Internationales Spandauer Weihnachtsopen
27.-30.12.2018 in Berlin: Jacob Barthel (SC Caissa Falkensee), Henrik Dudek (BSG Pneumant Fürstenwalde), Niclas Franz (SV Hellas Nauen), Luis Gericke (USV Potsdam), Thomas Hahn (SC Empor Potsdam), Karsten Hansch (SC Empor Potsdam), Stephan Hansch (SC Empor Potsdam), CM Torsten Hansch (SC Empor Potsdam), Albert Knape (SC Empor Potsdam), Marc Krause (SC Empor Potsdam), Dave Möwisch (SV Briesen), Nikolas Nimptsch (Leegebrucher Schachfreunde), Reinhard Petrykowski (Schachclub Havelland), Helmut Scheide (USV Potsdam), Manuel Seitz (SC Caissa Falkensee), Niclas Sperling (SV „Glück auf“ Rüdersdorf), CM Jann-Christian Tiarks (USV Potsdam).

17.12.: Überregional am 15/16. Dezember 2018
2. Bundesliga Nord
– 3./4. Runde: SV Glückauf Rüdersdorf - Lübecker SV 2.5:5.5, SK Norderstedt - SV Glückauf Rüdersdorf 3:5
Oberliga Nord - Staffel Ost - 4. Runde: SC Empor Potsdam - SV Empor Berlin 4:4. Herzlichen Glückwunsch!

15.12.: Förderrichtlinien des Landessportbundes Brandenburg e.V. 2019/20

14.12./11.12.: Kreisliga Uckermark & Barnim & Märkisch-Oderland 2018-2019
4. Rundenbericht (09.12.2018) vom Turnierleiter Jakob Daum.

14.12.: Sportland 2030 - gemeinsam Perspektiven entwickeln
Wir möchten in den nächsten 12 Monaten den Mitgliedsorganisationen des Landessportbundes Brandenburg in einen intensiven Austausch treten, um unsere Strategie unter dem Arbeitstitel: „Sportland 2030 – gemeinsam Perspektiven entwickeln“ zu analysieren und fortzuschreiben. Wir laden Euch ein, aktiv an dieser Diskussion mitzuwirken. Derzeit läuft die Analyse unserer Entwicklung anhand der Schwerpunkte von 2014 bis 2018 durch die Fachhochschule für Sport und Management der Europäischen Sportakademie Brandenburg. Als nächsten Schritt ist die Gründung einer zeitweiligen Arbeitsgruppe zur Unterstützung für den federführenden Landesausschuss Breitensport/Sportentwicklung geplant. Gibt es interessierte Sportfreundinnen und Sportfreunde, die in dieser Arbeitsgruppe aktiv mitarbeiten wollen? Bitte gebt in diesem Fall bis zum 7. Januar 2019 eine Rückmeldung mit den entsprechenden Kontaktdaten.
Christian Braune, Referatsleiter Sportentwicklung Landessportbund Brandenburg e.V.

11.12.: Landes-Einzelmeisterschaft 2019
Guten Tag liebe Schachfreunde,
die Qualifikationsturniere zur LEM 2019 des Nachwuchses sind gespielt. 33 Meldungen liegen mir auch schon vor, von gut 80 möglichen… Wie in den vergangen 4 Jahren erinnere ich auch in diesem Jahr daran, dass am 14. Dezember 2018 für die Altersklassen U10 - U18 sowie U10w - U14w die Meldefrist abläuft und dann nur noch über einen Freiplatzantrag eine Teilnahme möglich ist. Der aktuelle Meldestand ist hier zu finden; die Ausschreibungsunterlagen für die LEM, die U8 Meisterschaft und auch die U25 Meisterschaft hier. Ich bitte alle Interessierten ggf. ihre Teilnehmer daran zu erinnern.
Ich bitte um Verständnis, dass vom 20. Dezember 2018 bis 4. Januar 2019 zwar Freiplatzanträge per Mail angenommen werden, jedoch werden in dieser Zeit keine Mails beantwortet, da wir uns in den Weihnachtsferien begeben.
Allen Spielern, Trainern, Eltern und Betreuern eine schöne Adventszeit, ruhige friedliche Weihnachten und einen erfolgreichen Start in das Jahr 2019.
Eure Martina Sauer, Landesjugendwart

08.12.: Adventskalender von Martina Sauer

05.12.: Deutsche Vereins-Mannschaftsmeisterschaft
Die
Leegebrucher Schachfreunde starten in der Altersklasse U 20 weiblich vom 26. bis 30. Dezember 2018 in Osnabrück mit Angelina Jacoby, Sandy-Michelle Mylke, Virginia-Atlanta Pietsch und Nadin Schiewe. Am U 10-Turnier vom 27. bis 29. Dezember 2018 in Magdeburg nehmen der SV Hellas Nauen und der SV „Glück auf“ Rüdersdorf teil. Hier wurden noch keine Spielernamen veröffentlicht. Viel Erfolg!

14.11.: Ausschreibungen Landes-Einzelmeisterschaft / u8 / u25 2019
LEM Nachwuchs vom 1. bis 5. Februar 2019

U8-Meisterschaft vom 1. bis 5. Februar 2019
U25-Meisterschaft vom 1. bis 3. Februar 2019

14.11.: Schach-Bundesligen
1. bis 3. März 2019 im Maritim-Hotel Berlin

10.11.: C-Trainer- Aus-, Fort- und Weiterbildungslehrgang 11. bis 13. Januar 2019
Achtung! Es ist der einzige Aus-, Fort- und Weiterbildungskurs im Jahr 2019!
Derzeit stehen uns 10 Doppelzimmer zur Verfügung wobei noch wenige zubuchbar sind oder auch in Einzelzimmer umgewandelt werden können. Wir freuen uns auf eine bunte Mischung von Teilnehmern und hoffen auf einen erfolgreichen Abschluss mit erfolgreicher Lehrprobe! Bildungszeitraum:
Anreise Freitag 11.01. zwischen 17:30 und 18:00 Uhr, gemeinsames Abendessen;
Freitag 11.01. : Lehrgangsbeginn 18:30 Uhr; ca. 22:00 Uhr Tagesschluss,
Samstag 12.01.: 08:00 Uhr Frühstück; 8:45 Uhr Fortführung des Lehrgangs bis ca. 22:00 Uhr mit entsprechenden Pausen;
Sonntag 13.01.: 08:00 Uhr Frühstück; 9:00 Uhr Fortführung des Lehrgangs; Referate/Prüfungen/Lehrvorführungen; Abreise Sonntag 13.01. ca. 15:00 Uhr
Bildungsort: Jugendhaus Paulinenaue, Prof. Mitscherlich-Allee 1, 14641 Paulinenaue
Lehrgangskosten: 80,00 EUR je Teilnehmer/in (mit Übernachtungen) und 60,00 EUR (ohne Übernachtung). Diese sind in bar gegen Quittung vor Ort zu entrichten. Falls sich eine Überweisung nicht vermeiden lässt, bitte ich das Konto des LSBB zu nutzen. Dort unbedingt als Zahlungsgrund den Namen und den Lehrgang vermerken. Spätester Wertstellungstermin ist der 06.01.2019.
Als Lektoren stehen Carsten Schmidt (fachlich) und Carsten Stelter (überfachlich) sowie als Lehrgangsleiter und zur Verfügung. Ich bitte um die Anmeldung/Absagen zum Lehrgang bis spätestens 04.01.2019 18:00 Uhr.
Carsten Stelter, Referent für Aus-, Fort- und Weiterbildung Schach Brandenburg

25.10.: 11. Neujahrsturnier mit FIDE-Auswertung
Die Schachfreunde Groß Schönebeck laden am 5. Januar zum 11. Neujahrsturnier ein. Das A-Turnier wird wieder durch die FIDE ausgewertet (RAPID), im B-Turnier dürfen sich Teilnehmer an den schulischen Arbeitsgemeinschaften ausprobieren und die Jüngsten spielen ein separates U8-Turnier. Näheres in der Ausschreibung.
Peter Harbach

23.10.: 35. Offene Berliner Senioren-Einzelmeisterschaft 2019
29. Januar – 7. Februar 2019 im Spiellokal der TSG Oberschöneweide, Nixenstr. 3, 12459 Berlin

Bitte um Mithilfe für das Frauenschach im Land Brandenburg
Liebe Schachfreundinnen, liebe Vereinsvorsitzende,
ich bin Referent für Frauenschach im Landesschachbund Brandenburg e.V.. Meine Mission ist, das Frauenschach im Land zu fördern. Um die Kommunikation zu vereinfachen, möchte ich weitestgehend auf Emailkontakte zurückgreifen, wozu ich um Ihre Mithilfe bitte: So das Einverständnis der jeweiligen Spielerin vorliegt, bitte ich um die Zusendung von Emailadressen von Spielerinnen (oder Eltern bei minderjährigen Spielerinnen) Ihres Vereins (kurze Email an mich mit Name und Email der Spielerin genügt). Diese werden ausschließlich gemäß der Satzung des Landesschachbund Brandenburg e.V. verwendet und werden nicht weiter gegeben oder nach außen getragen - ich habe hierfür eine Datenschutzerklärung unterschrieben. Es geht vor allem um das Weiterleiten von Ausschreibungen und Angeboten rund um das Frauenschach. Vielen Dank schon jetzt!
Sportliche Grüße
Ihr / Euer Markus Lichtwardt
Referent für Frauenschach des LSBB e.V. Email: mlichtwa688@gmail.com

 

Weitere Meldungen im News-Archiv.


Kinderschutz im Sport: Erklärung / Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Die Broschüre Kinderschutz im Sport gibt es jetzt zum Download.
Kostenfreie Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses / Führungszeugnisse online beantragen / Ehrenkodex
Kinderschutzbeauftragter im LSBB: Norbert Heymann

Die aktuellen Meister der Stadt-/Kreisschachbünde im Normalschach
Auf Anregung von Wolfgang Fischer werden die amtierenden Meister in einer Tabelle erfasst. Dies wird hoffentlich die Bereitschaft zur Teilnahme an der Landeseinzelmeisterschaft erhöhen! Alle Stadt-/Kreisschachbundverantwortlichen sind aufgerufen, ihre Meister an Norbert Heymann zu melden.

Impressum (Angaben gem. § 5 TMG)
Landesschachbund Brandenburg e.V. - Vertretungsberechtigt: Präsident Hilmar Krüger, Friedrichstr. 25, 04895 Falkenberg/E., Tel./Fax: 035365/2379, Email: Hilmar.Krueger@t-online.de
Eingetragen im Vereinsregister Potsdam, Nr. 386 
Webmaster: Norbert Heymann Tel.: 0335/28041111


Haftungsbeschränkung