Landesschachbund Brandenburg e.V.

Zurück zur Startseite

Ausbildungsbereich

Referent für Aus- und Weiterbildung:
Carsten Stelter, Kulmbacher Str. 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322/426179, 0178/6818500, E-Mail: carsten.stelter@caissa-falkensee.de
 
Rahmenrichtlinien des Deutschen Schachbundes (DSB) für die Ausbildung von Trainern TEIL A und B
Rahmenrichtlinien für Qualifizierung im Bereich des Deutschen Sportbundes
 
Ausbildung 2004 Lehrgang September 2006 (C-Trainer) Lehrgang Oktober 2008
Lehrgang Juni 2004 Lehrgang September 2006 SR Lehrgang August 2008
Lehrgang September 2004 Lehrgang Dezember 2006 Lehrgang April 2009
Aus- Fort- und Weiterbildung im Jahr 2005 Lehrgang März 2007 Lehrgang September 2009
Lehrgang April 2005 Lehrgang September/Oktober 2007 Bericht zur Kreistagung 2010
Lehrgang Juni 2005 Lehrgang Oktober 2007 Lehrgang April/Mai 2010
Lehrgang September 2005 Bericht zur Kreistagung 2008 Bericht zur Kreistagung 2011
Bericht 2006 Lehrgang März 2008 Bericht zur Kreistagung 2012
Lehrgang Mai 2006 SR Lehrgang Mai 2008  Bericht zur Kreistagung 2013

Landesschachbund Brandenburg
Erklärung
Der Landesschachbund Brandenburg legte mit Beschluss des Präsidiums vom 08.12.2007 fest, dass er den auf der Tagung der Ausbildungsreferenten in Stenden/14.-16.09.2007 mehrheitlich empfohlenen Vorschlag: die „Rahmenrichtlinien des Deutschen Schachbundes für die Ausbildung von Trainern“, Stand 19. Mai 2007 sollten zwecks Vereinfachung der Genehmigungsverfahren von jedem Landesschachbund übernommen werden, annimmt. Die wesentlichen Inhalte
* anerkennungsfähige Vorstufenqualifikationen [z.B.: pädagogisch, fachlich, DSJ-Bereich (Kinder-, Schulschachpatent), e-learning] dürfen einen Umfang von 30 LE nicht übersteigen (wobei die jeweilige Ausbildungsdauer für die Module „Schulschachpatent“ und „Kinderschachpatent“ als auch Selbststudium und Vorstufenqualifikation nicht additiv zu sehen ist),
* der DSB behält sich bei Großmeistern und/oder ausländischen Trainern eine Einzelfallprüfung vor,
* „Wiedereinsteigerprogramm für C-Trainer“ (Erarbeitung durch die Kommission Ausbildung),
unterliegen somit keiner untersetzenden Ausbildungskonzeption des LSBB; in Bearbeitung befindliche Vorgaben werden nach deren Fertigstellung einbezogen. Das e-learning wird innerhalb der Ausbildung im LSBB derzeit nur in der Form „Selbststudium zum Lehrbuch „Schachlehre, Schachtraining“ (E. u. U. Bönsch: Econ Ullstein List Verlag GmbH & Co. KG - Sportverlag Berlin, ISBN 3-328-00869-1)“ akzeptiert.
Die C-Trainerausbildung im LSBB ist z. Z. ausgerichtet auf vier Wochenendkurse – davon zwei pro Jahr, die wiederum mit einem 30 Stunden umfassenden Selbststudium zu vorgegebenen Themen ergänzt werden. Die Kurse finden statt an der Europäischen Sportakademie des Landes Brandenburg e.V., örtlich im Sport- und Bildungszentrum Lindow (Mark).
Falkenberg / Elster, d. 08.12.2007
Hilmar Krüger          Peter Trappmann
Präsident                Referent für Aus-, Fort- u. Weiterbildung